Die Bewegungstankstelle wird erprobt

Im Rahmen unseres FLiP-Konzepts hat das JKS-Kollegium sich vor und in den Sommerferien mit der Erarbeitung eines erweiterten Bewegungskonzepts beschäftigt.

An der JKS soll in sehr naher Zukunft für jede Klassenstufe eine eigene Bewegungstankstelle zur Verfügung stehen. Die Bewegungstankstelle ist in drei Bereiche mit jeweils vorgegebenen Übungen aufgeteilt:

Bewegung, Entspannung und Konzentration

Nach dem Auftanken an der Tankstelle sollen die Kinder wieder mit Energie geladen in den Klassenraum zurückkommen und mitmachen können.

Dieses ganze Konzept – welches an das von Mathias Horn angelehnt ist – soll die Aufmerksamkeit der Kinder wieder auf die Lerninhalte und den Unterricht lenken und das Lernen für alle Lerntypen weiterhin ermöglichen.

Unsere eigene Tankstelle befindet sich noch in der Erprobungsphase und unsere Großen haben am vergangenen Freitag  die einzelnen Übungen in der Turnhalle ausprobiert. Am Ende dieser spannenden Testphase haben die Eisbären und die Erdmännchen einstimmig beschlossen:

Diese Tankstelle gefällt uns echt gut und wir freuen uns, wenn wir sie endlich im Schulalltag benutzen können!