Klasse 4a

Die Löwenklasse – 4a

kl4a-nur-fuer-internet

  Wir sind die Löwen – und stolz darauf!

Kaum haben wir uns versehen, sind wir schon mit Lichtgeschwindigkeit im dritten Schuljahr angekommen und können selbst fast nicht glauben, wie sehr wir gewachsen sind.

Inzwischen haben wir uns an die ersten Veränderungen gewöhnt. Leider mussten wir uns von 3 Klassenkameraden verabschieden. Dafür haben wir allerdings auch 2 neue Löwen dazu bekommen!
Unser Klassentier Milo wecken wir immer noch jeden Morgen und das erschreckt die halbe Schule. Darauf können wir natürlich nicht einfach verzichten!
Jan und Frau Dickel sorgen gemeinsam dafür, dass wir jeden Tag einen guten Tag erleben. Sie helfen uns beim Arbeiten, beim Streitschlichten und auch mal bei kleinen Kratzern, die eigentlich gar nicht so schlimm gewesen sind.

Nach einem Jahr haben wir gelernt Wörter und Sätze zu schreiben und zu lesen. Dafür gehen wir am liebsten in unsere Leseecke, die bei uns mitten ins Fenster gebaut ist. Da gibt es immer den meisten Sonnenschein und es ist sooo gemütlich! Und Briefeschreiben, in denen wir uns verabreden, ist so beliebt, dass der Postbote jeden Tag kommen muss. Wir vermuten aber stark, dass das Frau Dickel macht.

In Mathe trauen wir uns dann bald an den Hunderterraum heran. Wir können es kaum erwarten!

Neben all den Fächern, die wir so haben, lieben wir besonders Kunst bei Frau Dickel und Sport bei Herrn Waldau. Experimentieren und wie verrückt rumspringen sind einfach die besten Dinge, die es für uns gibt! In Kunst machen wir regelmäßig Ausstellungen mit unseren eigenen Werken. Dann wandeln wir schweigend durch unsere Galerie und betrachten die Ergebnisse. Dabei darf jeder von uns entscheiden, welches Werk er am besten gelungen findet.

Vor ein paar Wochen haben wir auch den Zoo besucht. Wir waren hypermegaraketenstart-aufgeregt!

In der Zooschule haben wir gelernt wie man Tiere richtig beobachtet und haben direkt mit den Giraffen angefangen. Da gibt’s ja auch eine Menge zu sehen. Der Zooschullehrer hat uns sogar gelobt, dass wir schon so gut unsere Beobachtungen dokumentieren können. Da waren wir so geschmeichelt, dass wir fast einen versuchten Ausbruch einer der Giraffen verpasst haben.

Hier das Foto:

Naja, wir müssen zugeben, die Wärter im Zoo waren nun nicht so beeindruckt. Einer von ihnen sagte irgendwas davon, dass es immer wieder mal passieren würde, dass eine Giraffe in den Trenngraben ausbüchsen würde. Püh, wir waren trotzdem fasziniert!

 

 

Unser nächstes Abenteuer ist schon geplant. Leider müssen wir noch ganz tapfer darauf warten. Denn wir fahren auf Klassenfahrt in den Oberbergischen Kreis, mitten in die Natur! Wir sind ganz kribbelig!

Aber bis dahin trainieren wir noch für alle Fälle, dass wir unsere Familie nicht zu sehr vermissen. Und zur Not packt Frau Dickel halt den Heimweh-Koffer ein.

So, das war es erst mal!
Over and out.

Eure Löwen