Eltern-ABC

Eltern-ABC

(Stand 29.04.2017)

Anfang – offener Anfang
Dies ist die Zeit zwischen dem Eintreffen der Kinder in der Klasse und dem tatsächlichen Unterrichtsbeginn (08.00 – 08.10 Uhr). Diese Zeit gehört den Kindern und der Lehrkraft und steht nicht für Tür-und-Angel-Gespräche zur Verfügung (siehe Elterngespräche, Sprechstunde)

Betreten des Schulgebäudes
Der Weg in die Schule erfolgt ausschließlich über den Schulhof (siehe Kiss-and-Go). Aus Gründen der Sicherheit und Ruhe für Ihr Kind und die Klasse soll sich während der Unterrichtszeiten niemand auf den Fluren des Schulgebäudes aufhalten. Für Gespräche mit Ihnen möchten wir uns Zeit nehmen.

Beurlaubung
Ein Kind kann aus wichtigen Gründen auf Antrag der Erziehungsberechtigten vom Schulbesuch beurlaubt werden. Beurlaubungen sollen rechtzeitig schriftlich bei der Schule beantragt werden. Unmittelbar vor und im Anschluss an die Ferien kann ein Kind nicht beurlaubt werden.

Computer
In allen Klassen gibt es Computer, an denen die Kinder grundlegende Erfahrungen machen können. In einigen Klassen sind auch Smartboards vorhanden. Alle Kinder lernen, selbstverständlich, kompetent und kritisch mit dem Medium Computer/ Internet umzugehen. Dazu steht für alle Jahrgangsstufen geeignete Software zur Verfügung.

Differenzierung
Jedes Kind befindet sich bei Schuleintritt auf einem individuellen Entwicklungs- und Leistungsstand. Dies erfordert, dass innerhalb einer Klasse auch unterschiedliche Leistungsanforderungen gestellt werden.

Eltern
Sie können, dürfen und sollen sich gerne aktiv an unserem Schulleben beteiligen. Wir freuen uns über reges Engagement, Ideen, Anregungen.

Elternabend
Die Eltern werden von der/ dem Klassenpflegschaftsvorsitzenden pro Halbjahr zu einem Elternabend eingeladen. Dort werden klasseninterne Vorhaben, Aktivitäten, Unterrichtsinhalte, Stundenpläne und Anliegen besprochen. Zum ersten Elternabend lädt die Klassenlehrerin ein. Regelmäßige und rege Teilnahme ist ausdrücklich erwünscht.

Elterncafé
IdR findet alle 2 Monate freitags (siehe Aushang bzw. Terminplaner) das Elterncafé im OGS statt. Hier stehen Ihnen u.a. Schulleitung und Schulsozialarbeiterin für Fragen, Anregungen zur Verfügung, und es besteht die Möglichkeit, sich auch innerhalb der Elternschaft auszutauschen.

Elterngespräche
Sie können mit der Lehrkraft Gesprächstermine vereinbaren, um sich beraten zu lassen oder Sorgen los zu werden. Vor und während der Unterrichtszeit oder während des Offenen Anfangs hat sie keine Zeit dafür.

Elternsprechtag
Zu Ihrer persönlichen Beratung wird je Schulhalbjahr ein Elternsprechtag durchgeführt. An diesem Tag haben Sie Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen mit der Klassenlehrkraft / der Fachlehrkraft über das Arbeits- / Sozialverhalten, den Leistungsstand, die allgemeine Entwicklung Ihres Kindes zu unterhalten.

Elternstammtisch
In vielen Klassen bietet der regelmäßig stattfindende Stammtisch Gelegenheit, dass sich Eltern kennenlernen und informell untereinander austauschen. Die Klassenlehrkraft ist idR nicht dabei.

Förderverein
Der Förderverein „Verein der Freunde und Förderer der Janusz-Korczak-Schule“ unterstützt und hilft z.B. bei der Beschaffung von Unterrichtsmaterialien, Pausenspielen, … Eltern fördern durch ihre Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit ideell und materiell die Arbeit des Vereins. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.dieunterstuetzer-jks.de

Fundsachen
Alle liegengebliebenen Kleidungsstücke werden zweimal im Jahr im Flurbereich der OGS ausgestellt. Am Ende des Schuljahrs werden die nicht abgeholten Kleidungsstücke einer gemeinnützigen Einrichtung gespendet.

Geld
Geld, das von der Schule eingesammelt wird, bitte immer in einen mit Namen und Verwendungszweck versehenen Umschlag in die gelbe Postmappe legen.

Gesundes Frühstück
Gesundes Frühstück ist wichtig, damit sich Ihr Kind besser konzentrieren kann. Geben Sie Ihrem Kind Brot und Obst oder Gemüse mit – bitte keine Süßigkeiten. Bitte verwenden Sie Frühstücksdosen. So vermeiden Sie Müll und schonen die Umwelt.

Gottesdienst
Alle 4 Wochen besuchen die Kinder freitags in der ersten Stunde einen Gottesdienst in der kath. Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Die Lehrkräfte begleiten die Kinder in der Kirche.

Gütesiegel „Individuelle Förderung“
Im Januar 2009 wurden wir als erste Kölner Grundschule mit dem NRW-Gütesiegel „Individuelle Förderung“ ausgezeichnet. Unserem Anspruch, eine Schule für Alle zu sein, werden wir dadurch gerecht, dass jedes Kind individuelle Chancen und individuelle Begleitung erhält, die es für ein erfolgreiches, individuelles Lernen braucht.

Hausaufgaben
Hausaufgaben dienen der selbstständigen Übung oder bereiten auf den Unterricht vor. Sie sind wichtig und werden kontrolliert. Die Hausaufgaben sollten auf das Alter und die Leistungsfähigkeit des Kindes abgestimmt sein. Zeitumfang 1./2. Schuljahr: max. 30 Minuten; 3./4. Schuljahr: max. 60

Hausmeister
In der Eingangshalle finden Sie das Büro / die Loge unseres Hausmeisters. Seit August 2015 gehört Herr Sevindi zu unserem JKS-Team. Er ist Ihnen gerne behilflich, wenn Ihr Kind zB seine Jacke oder einen Schlüssel verloren hat. Er kümmert sich auch um unser Schulgebäude und freut sich über Lob und Anregungen.

Infobriefe
Über wichtige Neuigkeiten informieren wir Sie schriftlich. Diese Schreiben kommen in die gelbe Postmappe. Bitte schauen Sie täglich nach und entleeren Sie dann ggfs. die Mappe.

Janusz Korczak
Der Namensgeber unserer Schule – Janusz Korczak, eigentlich Henryk Goldszmit (*22.07.1878 in Warschau, gest. August 1942 im Vernichtungslager Treblinka) – war polnischer Arzt, Kinderbuchautor und bedeutender Pädagoge. Bekannt wurde er vor allem durch seinen Einsatz für Kinder. Leitsätze seines pädagogischen Credos sind so bedeutsam für unser Schulleben und Handeln (ua.: Das Kind wird nicht erst Mensch, es ist schon einer. Das Kind hat ein Recht, so zu sein, wie es ist. Es hat ein Recht auf Achtung.), dass sich die Katholische Grundschule Am Altenberger Kreuz in Poll im Jahr 2000 offiziell umbenannte in „Janusz-Korczak-Schule“.

JKS-Infotag
Vor den Herbstferien werden die Eltern der zukünftigen Schulneulinge zu einem JKS-Infotag in die Schule eingeladen – idR der letzte Samstag im September. Sie haben Gelegenheit, im Unterricht zur hospitieren und erfahren im Elterncafé Grundlegendes über unsere Schule und unser Schulleben sowie die Anmeldung des Kindes an unserer Schule.

Kennenlernvormittag
Kurz vor der Einschulung laden wir alle Schulneulinge und deren Eltern ein, unsere Schule, die Turnhalle, Mitschülerinnen und Mitschüler sowie einige Lehrerinnen kennen zu lernen. Während die Kinder in der Turnhalle von ViertklässlerInnen betreut werden und gemeinsam einen Sportparcours durchlaufen, erhalten die Eltern Informationen über den Einschulungstag, die Materialiste für den Schulanfang, den OGS, …Wir haben viel Zeit für Ihre Fragen und Anliegen und werden dabei im Elterncafé von Viertklässlern versorgt.

Kindergarten-Schnuppertag
Die zukünftigen Schulneulinge bekommen die Möglichkeit, sich bei einem Besuch des Unterrichts ein Bild von dem zu machen, was Schule ist. Auch unsere Schulsozialarbeiterin führt sie mit einer kleinen Ralley durch die Schule. Die Termine werden mit dem entsprechenden Kindergarten festgelegt.

Kiss-and-Go
In der Kiss-and-Go-Zone vor dem Schultor verabschieden sich die Kinder von Ihnen und gehen alleine auf den Schulhof. Der Zugang zur Schule erfolgt vor Unterrichtsbeginn ausschließlich über den Schulhof.

Klassenfahrten
Jede Klasse fährt idR mind. einmal während der Grundschulzeit für mehrere Tage in eine Jugendherberge in Nordrhein-Westfalen.

Kollegium (siehe Schulteam)

Krankmeldung
Wenn Ihr Kind krank ist, entschuldigen Sie es bitte VOR Unterrichtsbeginn telefonisch oder per Email an 112148@schule.nrw.de oder sagen Sie einem Kind aus der Klasse Bescheid.

Kulturbeitrag und Kopiergeld
Einmal pro Jahr sammeln wir gemäß gültigem Schulkonferenzbeschluss pro Kind 5 EUR Kulturbeitrag für einen Besuch im Theater sowie 10 EUR Kopiergeld für die Wartung des Kopierers und die Anschaffung von Papier ein.

LehramtsanwärterInnen
Die Ausbildung von LehramtsanwärterInnen und die Begleitung von PraktikantInnen sind seit vielen Jahren selbstverständlich an der Janusz-Korczak-Schule. Dabei arbeitet die Schule eng mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Köln und Bonn sowie der Universität zu Köln zusammen.

Mäppchen
Bleistift, Stifte, Radiergummi, Spitzer, Lineal, Schere und Kleber sind die wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Schule. Beschriften Sie sie und schauen Sie bitte regelmäßig das Mäppchen des Kindes nach, damit der Inhalt immer vollständig ist. Füller werden erst im Laufe des 3. Schuljahrs gebraucht. Deswegen sollten sie – bis sie benötigt werden – zu Hause bleiben.

Mitarbeit der Eltern
Das Schulleben wird durch die Mitarbeit der Eltern entscheidend geprägt. Die Unterstützung kann sich auf die pädagogische Arbeit in der Klasse, aber auch auf die Mitwirkung bei größeren schulischen Aktivitäten beziehen. Alle interessierten Eltern haben außerdem die Möglichkeit sich in den Mitwirkungsgremien zu engagieren. Hierzu gehören die Klassenpflegschaft, die Schulpflegschaft und die Schulkonferenz.

N ist bei uns ganz bewusst [n] und nicht [en]. Die Kinder lautieren zunächst und buchstabieren nicht. Bitte unterstützen Sie die Sprechweise, damit den Kindern das Schreiben leichter fällt.

OGS
OGS steht für Offene Ganztagsschule und ist organisiert durch den Verein Netzwerk e.V. Dies beinhaltet die Ganztagsbetreuung der Kinder bis 16:00 Uhr, auf Antrag Mo – Do auch bis 17:00 Uhr. Auch die Betreuung der Kinder während der Schulferien wird über die Offene Ganztagsschule über insgesamt 6 Wochen im Verlaufe des Schuljahres abgedeckt.

Pause
Von 09.40 Uhr bis 10.00 Uhr haben die Kinder „Kleine Pause“. Hier können sie frühstücken und auf dem Schulhof spielen und toben. Von 11.35 Uhr bis 12.00 Uhr findet die „Große Pause“ statt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind je nach Wetterlage angemessen gekleidet ist. In den kälteren und nassen Jahreszeiten sollten Kopfbedeckung, feste Schuhe und eine warme Jacke nie fehlen.

Projektwoche
Das projektorientierte Lernen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens. IdR gibt es 2 Projektwochen im Schuljahr (letzte Woche vor den Herbstferien, letzte Woche vor den Osterferien). Während der Projektwoche beschäftigen sich die Schüler und Schülerinnen praxisnah mit selbstgewählten Themen, die aus einer Palette von Lehrerangeboten ausgesucht werden können. Am Ende der Woche stellen die Kinder ihre Ergebnisse der Schulgemeinschaft und / oder den Eltern vor.

Ranzen
Das Gewicht des Ranzens sollte 10% des Körpergewichts Ihres Kindes nicht überschreiten. Bitte beraten Sie mit Ihrem Kind, was es zu Hause und was es in der Schule lassen kann.

Richtlinien und Lehrpläne
Die Richtlinien und Lehrpläne bilden die Grundlage für die Entwicklung und Sicherung schulischer Arbeit in der Grundschule. Sie enthalten einerseits verbindliche Vorgaben für die Unterrichtsinhalte und eröffnen andererseits dem Lehrer Freiräume, den Unterricht und die Erziehungsarbeit eigenverantwortlich zu gestalten. Die aktuellen Lehrpläne finden Sie unter www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-grundschule

Schulbücher
Den Schülerinnen und Schülern werden in den ersten Schultagen von der Schule Lernmaterialien zur Verfügung gestellt. Die Lehrbücher sind am Ende des Schuljahres in gutem Zustand wieder abzugeben. Beschädigte oder verloren gegangene Bücher müssen ersetzt werden. Deshalb sollte Ihr Kind sorgfältig damit umgehen und in einen Schutzumschlag einbinden. Einmal pro Jahr werden 12 – 20EUR Büchergeld eingesammelt, um davon neue Bücher und Arbeitsmaterialien anzuschaffen.

Schülerbücherei
Kinder zum Lesen hinzuführen, ist uns ein besonderes Anliegen. Dank des Fördervereins und weiteren Spenden haben wir eine umfangreiche Schülerbücherei, die durch Eltern der Schulgemeinschaft betreut wird. Jede Klasse hat eine feste Büchereistunde in der Woche, in der sich Bücher ausgeliehen, gelesen und zurückgegeben werden können. Eine pflegliche Behandlung der ausgeliehenen Bücher sollte selbstverständlich sein. Verlorene Bücher müssen ersetzt werden. Sollten Sie Interesse haben, die Arbeit in der Schülerbücherei zu unterstützen, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Schulleitung
Die Schulleiterin der JKS – Thorsten Tiarks – steht Ihnen für Gespräche gerne zur Verfügung. Termine können Sie per Mail oder über das Sekretariat vereinbaren.

Schulsozialarbeit
Unsere Schulsozialarbeiterin Michaela Hoffmann steht Ihnen mit Rat und Tat – zB Erziehungsberatung, BuT-Anträge, … – zur Seite. Ihr Büro ist „ganz oben, ganz hinten“. Weitere Informationen zu ihrem Tätigkeitsfeld an unserer Schule finden Sie unter www.kgs-janusz-korczak.de/UnsereSchule/Schulsozialarbeit

Schulteam
An dieser Stelle stellt sich das aktuelle Schulteam unserer Schule vor:

Schulleitung

Hr. Tiarks (komm. Schulleiter)

Klassen
2a    Delfine    Fr. Heyduk-Tebourski    Raum A101
2b    Schildkröten    Fr. Templing    Raum A102
3a    Eisbären    Fr. Lutz    Raum A002
3b    Erdmännchen    Fr. Michaelis    Raum A003
4a    Löwen    Fr. Diehl    Raum A005
4b    Füchse    Fr. Dickel    Raum A004
1a    Affen    Fr. Young    Raum A103
1b    Zebras    Hr. Tiarks    Raum A104

OGS
Fr. Suarez (Leitung), Fr. Schwarz (stellv. Leitung), Hr. Savinovic (Koch)

Schulsozialarbeiterin
Fr. Billen                 Raum A105

GL-Lehrkräfte
Fr. Dermietzel, Hr. Graf

Fachlehrkräfte
Hr. Zaeh, Hr. Becker  (Sport), Fr. Xhemalji (Daz, Roma-Förderung), Fr. Zens, Fr. Glogowska (Katholische Religion)

Hausmeister Hr. Sevindi
Sekretärin Fr. Adam

Schulweg
Es ist sinnvoll, Ihr Kind schon frühzeitig mit dem Schulweg vertraut zu machen. Gemeinsam mit Ihrem Kind sollten Sie deutlich vor Schulbeginn den für Sie sichersten Weg zur Schule gehen und dabei auf das richtige Verhalten im Verkehr hinweisen. Sprechen Sie ganz ausdrücklich alle besonderen Gefahrenpunkte an und beachten Sie bitte, dass nicht in jedem Fall der kürzeste Weg auch gleich immer der sicherste sein muss.

Schulzahnarzt
Während der Schulzeit Ihres Kindes besucht der Schulzahnarzt im Rahmen der Gesundheitserziehung die Klassen. Außerdem erfolgt in den Klassen eine regelmäßige Zahnprophylaxe. Hier lernen die Kinder von einer Fachfrau richtige Zahnpflege.

Sekretariat
Unser Sekretariat wird geleitet von Frau Adam. Sie ist an folgenden Tagen zu erreichen:
Dienstag 07.30 – 14.30 Uhr
Donnerstag 07.30 – 14.30 Uhr

Spenden
Wir nehmen dankbar Kopierpapier, Pappen und Kinderbücher entgegen.

Sport
Unser Sportunterricht knüpft an den ausgeprägten Bewegungsdrang und die Spielfreude der Kinder an. Von drei in der Ausbildungsordnung Grundschule fest verankerten Sportstunden pro Schulwoche erhalten die Kinder eine Motorikstunde. Hier finden ua. Sozialtraining, Konzentrationsübungen, Entspannungsübungen, freies Spielen statt. Die Sportbeutel bleiben idR in der Schule. Darin enthalten sind Turnschuhe mit weißer Sohle, T-Shirt und Hose. An Tagen mit Sportunterricht sollte Ihr Kind praktische Kleidung und keinen Schmuck tragen.

Sprechstunde
Jede unserer Kolleginnen hat eine zeitlich festgelegte Sprechstunde. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin, um Gespräche „zwischen Tür und Angel“ zu vermeiden.

Termine
Zu Beginn des Schuljahres erhalten Sie einmalig einen Terminkalender, dem Sie alle wichtigen Termine von Veranstaltungen, Elternsprechtagen, Festen u.ä. unserer Schule entnehmen können. Bitte informieren Sie sich unbedingt in regelmäßigen Abständen selbstständig über www.kgs-janusz-korczak.de/Termine über die aktuellen Termine. Während des Schuljahres wird es zu Terminergänzungen und –änderungen kommen. Um Papier zu sparen, werden wir nicht immer einen neuen Plan ausgeben.

Unfälle
Unsere Eltern werden bei Unfällen oder Erkrankung ihres Kindes sofort benachrichtigt. Wir führen eine Liste mit den Privat- und Diensttelefonnummern der Eltern, um Sie schnell im Notfall informieren zu können. Bitte achten Sie immer darauf, dass wir Ihre aktuelle Rufnummer haben und Sie stets erreichbar sind.

Unterrichtszeiten
08.00 – 08.10 Uhr  Offener Anfang
08.10 – 08.55 Uhr  1. Stunde
08.55 – 09.40 Uhr  2. Stunde
09.40 – 09.50 Uhr  Frühstückspause
09.50 – 10.05 Uhr  Große Pause
10.05 – 10.50 Uhr  3. Stunde
10.50 – 11.35 Uhr  4. Stunde
11.35 – 12.00 Uhr  Kleine Pause
12.00 – 12.45 Uhr  5. Stunde
12.45 – 13.30 Uhr  6. Stunde
14.00 – 15.00 Uhr Lernzeit OGS (Ihre Kinder können in dieser Zeit nicht abgeholt werden)
OGS-Ende  Mo-Fr 16.00 Uhr, auf Antrag Mo-Do: 17.00 Uhr (Informationen durch die OGS-Leitung)

Verkehrs- und Mobilitätserziehung
Um den Schulweg auch für die Kinder sicher zu gestalten, arbeitet unsere Schule mit der Verkehrspolizei der Stadt Köln zusammen. Im 3. und 4. Schuljahr werden die Kinder auf die Radfahrprüfung vorbereitet.

Versicherung
Für Ihr Kind besteht bei Schulantritt eine Unfallversicherung, die alle schulischen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule sowie den direkten Schul- und Heimweg einschließt (Gemeindeunfallversicherung). Schäden in der Schule, auf dem Schulgelände und auf dem Schulweg, die von Ihrem Kind verursacht werden, sind nicht über die Stadt Köln versichert. Zur finanziellen Abdeckung dieser Fälle ist der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung unbedingt angeraten. Bei einem Unfall während des Schulmorgens werden die Eltern so schnell wie möglich benachrichtigt (vgl. Unfälle). Unfälle, die sich auf dem Schulweg ereignet haben, melden Sie bitte umgehend im Sekretariat.

Verspätungen
Jeder kann einmal verschlafen. Hat sich ein Kind verspätet, so geht es bitte leise in die Klasse.

Zeugnisse
In der Schuleingangsphase und im ersten Halbjahr des dritten Schuljahres verzichten wir auf Noten. Die Zeugnisse beschreiben in Rasterform die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern sowie in der Eingangsstufe das Arbeitsverhalten und das Sozialverhalten. Die Zeugnisse der Klasse 4 enthalten Noten für die Fächer. (Ausbildungsordnung Grundschule – AO-GS)