Anmeldung für das Schuljahr 2023/24

Informationen rund um die Anmeldung der Schulneulinge

Liebe Eltern,
Sie haben einen Brief der Stadt Köln erhalten, dass Sie Ihr Kind an einer Schule anmelden müssen. Auf dieser Seite erhalten Sie alle wichtigen Informationen.



Die Anmeldungen der Schulneulinge finden am 25. und 27. Oktober 2022 im Sekretariat des Standortes Siegburger Straße 445 statt. In besondere Fällen (Kann- Kind, sonderpädagogische Förderbedarf, o.ä.) kann ein Termin am 26. Oktober gewählt werden.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin. Unsere Sekretärin steht Ihnen dienstags, donnerstags von 8 bis 14 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr zur Verfügung (außer in den Ferien vom 3. bis zum 14. Oktober).

Ganz unten auf dieser Seite finden Sie alle Formulare, die ausgefüllt am Tag der Anmeldung mitgebracht werden.

Abgesehen von den angehängten Formularen, benötigen Sie Folgendes bei Ihrem Termin:

  1. Das komplett ausgefüllte und von beiden Elternteilen unterschriebene Schreiben von der Stadt Köln (Anmeldebogen). Bitte bringen Sie das komplette Schreiben mit! Es steht Ihnen selbstverständlich frei, sich eine Kopie von diesem Schreiben zu machen.
  2. Ein Lichtbild vom Kind.
  3. Eine Kopie vom Impfausweis des Kindes. Es geht dabei um den Masernimpfschutz. Ebenso den Originalimpfausweis zwecks Abgleich mit der Kopie. Der Impfnachweis ist verpflichtend!
  4. Kopie der Geburtsurkunde des Kindes.
  5. Kopie der Taufurkunde (falls katholisch).

Es kommt bitte nur eine Begleitperson mit zu dem Termin. Diese sollte sich selber ausweisen können. In Abhängigkeit vom Coronageschehen im Herbst behalten wir uns noch vor das Anmeldeverfahren weiter anzupassen. Ggf. erhalten Sie weitere Nachrichten.


Was müssen Sie für den Anmeldetermin beachten?

Wichtig ist der Brief der Stadt Köln. Ohne diesen Brief können Sie Ihr Kind nicht anmelden. Sollte Ihrer Ansicht nach ein Brief nicht versandt worden sein, so kontaktieren Sie bitte das Schulamt.

Auf dem Brief stehen zwei Schulen: die zu Ihrem Wohnort nächstgelegene Gemeinschaftsgrundschule (GGS) und eine Katholische Grundschule (KGS). Im Regelfall erhalten Sie an einer dieser beiden Schulen auch einen Schulplatz.

Sie haben das Recht an jeder Grundschule anzumelden, allerdings kann es dann sein, dass es an dieser Schule keinen Schulplatz gibt.


Wird Ihr Kind auf jeden Fall aufgenommen?

Bei der Anmeldung geben Sie eine Erstwunschschule und eine Zweitwunschschule an.
Sie können und dürfen nicht an einer zweiten Schule anmelden.

Im Regelfall erhält Ihr Kind einen Schulplatz an der Erstwunschschule. Sollten hier alle Plätze vergeben sein, so werden Sie informiert und die Zweitwunschschule rückt nach.

Sollten auch hier alle Plätze vergeben sein, so werden Sie ebenfalls kontaktiert und neben einer vorgeschlagenen Schule, können Sie selber auf die Suche gehen.

Aufnahmekriterien:

In einer Klasse einer GL- Schule sind in der Regel bis zu 25 Kinder. Da wir voraussichtlich drei Klassen eröffnen werden, bedeutet dies, dass wir bis zu 75 Schulplätze vergeben können.

Sollte die Zahl von 75 Kindern überschritten werden, gelten verbindlich und verpflichtend gleichwertig folgende Kriterien:

  • Wohnortnähe (allgemein)
    Es wird geschaut, wie weit entfernt (fußläufig) das letzte aufzunehmende Kind wohnt. Alle Kinder, die weiter entfernt wohnen, können dann nicht mehr aufgenommen werden. Die Entfernung kann von Jahr zu Jahr variieren.
  • Wohnortnähe (nächstgelegene katholische Grundschule)
    Da wir eine katholische Grundschule sind, werden vorrangig katholisch getaufte Kinder aufgenommen, sofern es keine andere KGS gibt, die näher an dem Wohnort liegt (s. Anschreiben der Stadt)
  • Wohnortnähe (sonderpädagogischer Förderbedarf)
    Sollte Ihr Kind schon einen vom Schulamt bestätigten sonderpädagogischen Förderbedarf (z.B. Sprache, Geistige Entwicklung, o.ä.) haben, so hat Ihr Kind auch einen Vorrang bei uns, sofern es keine andere näher gelegene GL-Schule gibt.
  • WICHTIG: Es gibt kein Anrecht mehr, dass Geschwisterkinder aufgenommen werden, wenn die obigen Kriterien nicht erfüllt sind.

Die Bestätigung des Schulplatzes erhalten Sie voraussichtlich im April 2023.


Was sind die Besonderheiten unserer Schule?

  • Katholische Grundschule (KGS)
    Wir sind eine KGS. Alle Kinder, egal welcher Religion oder konfessionslose werden aufgenommen. In besonderen Fällen (s.o.) können katholisch getaufte Kinder aber einen Vorteil bei der Aufnahme haben (s.o.).
    Es wird nur ein katholischer Religionsunterricht angeboten. Jedes Kind nimmt daran verpflichtend teil. Zudem besuchen die Kinder regelmäßig verpflichtend Gottesdienste.
  • Gemeinsames Lernen (GL)
    Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf werden bei uns unterrichtet. Dies können u.a. folgende Bereiche sein: Sprache, Emotional Soziale Entwicklung, Lernen, Geistige Entwicklung, Körperlich Motorische Entwicklung.
  • Zwei Standorte
    Unsere Schule teilt sich in zwei Standorte auf: Am Altenberger Kreuz und Siegburger Straße. Sie melden Ihr Kind einmal bei unserer Schule an und geben dann einen Wunsch für einen Standort an. Dieser Wunsch wird bei der Schulleitung am Anmeldetag geäußert und hat nichts mit den Erst- oder Zweitwünschen zu tun. Der Zweitwunsch ist eine ganz andere Schule. Je nach Kapazität kann es aber sein, dass der Wunsch nicht erfüllt werden kann. Dann geht es intern auch nach der Entfernung vom jeweiligen Standort zum Wohnort.
    Eine Klasse (immer 1a) wird Am Altenberger Kreuz eingeschult, voraussichtlich zwei weitere Klassen (immer 1b und 1c) an der Siegburger Straße. Diese Klassen bleiben bis zum Ende der Grundschulzeit am gleichen Standort.
  • Jahrgangsgetrennt
    Unsere Schule unterrichtet getrennt nach den vier Klassen (Klasse 1 bis 4).
  • Familiensystem
    In den Familien A, B und C (z.B. 1a, 2a, 3a, 4a) wird intensiver miteinander gearbeitet, so dass die Klasse 1a neben ihren Paten (dritte Klasse), auch immer in ihrer „Familie“ ist und somit nicht „alleine“ am Standort Am Altenberger Kreuz.
  • Stundenplan
    Die Kinder werden immer zwischen 7.45 Uhr und 8.00 Uhr gebracht. In der ersten Klasse geht der Unterricht zumeist bis 11.30 Uhr, manchmal bis 12.35 Uhr. Danach kann für alle eine OGS-Betreuung bis 14.15 Uhr/ 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr angeboten werden.

Kontaktieren Sie uns gerne bei allen weiteren Fragen:
schulleitung@112148.nrw.schule


Formulare für den Anmeldetag neben den oben genannten: