Emotionale Förderung

Emotionale Förderung in der OGS

Entspannung in der Schule – ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung

Die Notwendigkeit, Kinder und Jugendliche ganzheitlich zu erziehen, das heißt, ihnen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch ihre Gefühle und ihr Körperbewusstsein zu fördern, ergibt sich nicht zuletzt aus den familiären Lebensbedingungen der Schülerinnen und Schüler die ihr schulisches Sozial- und Leistungsverhalten stark beeinflussen.

Kinder anzuleiten, die äußeren Reize einmal bewusst beiseite zu lassen, sich nach innen zu wenden, die Nerven zu beruhigen und zur Ruhe zu kommen, ist ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses in ihrer Entwicklung.

Dabei geht es nicht um ein oberflächliches Ruhigstellen oder um eine Disziplinierungstechnik. Vielmehr geht es darum, dass Kinder angeleitet werden, ihre innere Welt, ihre Körperempfindungen, ihren Atem, ihre Gefühle bewusst kennen zu lernen und dadurch letztendlich an innerer Kraft und Selbstvertrauen zu gewinnen.

Das bewusste Entspannen kann sich harmonisierend und stabilisierend auf die psychische und physische Entwicklung auswirken. Gefühle und Intuition können sich entfalten. Darüber hinaus können Kinder mit Hilfe von Entspannungsübungen versuchen, ihre Ängste und ihre Traurigkeit kennen zu lernen und wieder Zugang zu ihren positiven Kräften zu finden.

Um diese Fähigkeiten und Ressourcen der Kinder in den Ablauf des offenen Ganztags und in den Schulalltag zu integrieren, wird es in der OGS ein Angebot geben, das in Absprache mit den Eltern, den Lehrern und den Betreuern der OGS im wöchentlichen Rhythmus stattfinden wird. Ihre Kinder werden dazu von uns angesprochen. Auf besonderen Wunsch der Eltern kann eine Teilnahme in Absprache natürlich auch erfolgen.

Aufgabenbereich Entspannung – Kreativangebote- Emotionale Förderung

Bereich Entspannung:

  • AG Kunstmalerei
  • AG Töpfern
  • Traumreisen und Fantasiewelten

Elterngespräche:
Für Elterngespräche nach Terminabsprache stehen wir gerne zur Verfügung. Hierbei kann es um alle persönlichen und schulischen Belange Ihres Kindes gehen. Auch können Kontaktadressen zu den Jugendämtern, Ärzten oder Therapeuten von mir weitergegeben werden.