IBiS – Schulbegleitung

IBIS – Poolmodell

Seit dem Schuljahr 2018/2019 wird Inklusionsbegleitung im IBIS – Poolmodell an der Janusz- Korczak- Schule angeboten und ist Teil des Schulkonzepts. Mitarbeiter_innen des Pools für die Inklusionsbegleitung sind ebenfalls beim Träger des Ganztags, bei Netzwerk e.V. angestellt und begleiten Kinder mit besonderem Hilfebedarf in enger Kooperation mit dem Lehrerkollegium sowie mit der OGS.

Die Inklusionsbegleiter_innen begleiten die Schüler_innen in allen Bereichen des Schullebens. Im Unterricht, im Nachmittag, bei Ausflügen und auf Klassenfahrten. Neben der Vermittlung von Sicherheit und Vertrauen leisten sie u. A.

  • Hilfe beim Beziehungsaufbau,
  • Begleitung zur Einbindung in die Klassengemeinschaft,
  • Hinführung zu Regelverständnis und Akzeptanz,
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Arbeitsaufträgen,
  • Anleitung bei lebenspraktischen Verrichtungen

Unsere Motivation ist das gemeinsame Ziel, die Kinder zur Eigenverantwortung und Selbstständigkeit hinzuführen. Dabei gilt „so viel Unterstützung wie nötig, so wenig wie möglich“.

Die Verteilung der Begleitstunden auf die verschiedenen Bereiche des Schulalltags wird vor Ort von der Pool-Koordination geplant und erfolgt in enger Absprache mit allen Beteiligten. Deshalb hat im Rahmen des IBIS-Pools jede Inklusionsbegleitung ein oder mehrere Kinder, für die sie zuständig ist. Die individuellen Bedürfnisse des Kindes finden dabei besondere Berücksichtigung.

Koordinatorin des Integrationshelfer- Pools an der JKS:

Rebekka Gusia

e-mail: rebekka.gusia@netzwerk.koeln

tel.: 0170- 1852178